Sonntag, 4. Dezember 2016

3D Mcqueen Cake

Hier habe ich mal versucht einen Lightning Mcqueen in 3D zu backen.


Ich habe mir die Bodenfläche, Seitenfläche und das Cockpit auf Papier aufgemalt.


Als Grundmaterial haben ich auf anraten anderer einen Biskuit vom Vortag gewählt.
D.h. ich habe ihn gebacken, auskühlen lassen und dann in Folie eine Nacht ruhen.


Es war die Menge von zwei Torten auf Bleche gebacken. Zum Füllen und einstreichen wurde eine Kinderschokoladenganache genommen.


Es war dennoch recht schwierig ordentlich zu schneiden, beim nächsten mal werde ich mal die Variante mit einem Rührkuchen versuchen oder rausfinden um was es sich bei diesem für 3D geeigneten Sponge Cake handelt. Beim überfliegen sehen die Rezepte verdächtig nach Rührkuchen aus.

Nachdem die Schablonen ausgeschnitten sind ging es ans zusammenbauen und zurechtschneiden.

Ich habe das ganze mit zwei schichten Ganache eingestrichen. Die Erste damit die Krümel gebunden werden. Dann aushärten und die Zweite zum Glätten.
Beim nächsten Mal würde ich eine dritte wählen weil Glatt geht Glatter.


Und da ich aus meinem Gewinn bei SHANTYS noch immer nicht den weissen Fondant genutzt habe, kam er hier mit anderen tollen Shantys Farben zum einsatz.

http://shantys.de/Fondant/

Preis/Leistung ist hier echt super und es lässt sich selbst ein so welliger Untergrund toll mit eindecken.



Als nächstes kamen die Details wie Augen Räder Fenster dazu.


Die Sticker des "Katachau" Mcqueen und die Scheinwerfer habe ich mit Lebensmittelpaste (einfach mit ein zwei Tropfen Alkohol verdünnen) auf Foldant gemalt.




Dann natürlich noch das Heck passend bestückt.


Die Bodenplatte ist ebenfalls mit Fondant bezogen.


Alles in allem habe ich 10 Stunden daran gesessen...ich dachte es wäre gefühlt weniger, ich bin ja in nem ganz anderen Raum-Zeit-Kontinuum unterwegs in meiner Basteltrance. Aber laut Zeitmessgerät warem es ca. 10 Erdenstunden.



Jetzt wünsche ich euch allen einen schönen 2. Advent ❤

Kommentar veröffentlichen